Corona/COVID-19-Tests am Flughafen Wien

Am Flughafen Wien besteht im Health Center die Möglichkeit sowohl einen PCR-Test wie auch einen Antigen-Schnelltest (Roche SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test; Spezifität: 99,68%; Sensitivität: 96,52%) zu machen.

Alle Informationen bezüglich wesentlicher Unterschiede zwischen den beiden Tests, die Anmeldeformulare zum Vorausfüllen, Anfahrtspläne und rechtliche Hinweise finden Sie auf dieser Seite.

Das Tragen einer FFP2 Maske ist im gesamten Gebäude Pflicht.

Sie können hier das jeweilige Anmeldeformular downloaden und vorausgefüllt zur Anmeldung mitbringen.

Wie unterscheiden sich PCR-Test und Antigen-Schnelltest?

PCR Test:

Der PCR-Test dient dem Nachweis einer aktuellen COVID-19-Virusinfektion.

Die Auswertung der Tests findet in einem Labor statt.

Beim PCR-Testverfahren werden die genetischen Informationen des Virus (also dessen Erbgut) vervielfältigt und detektiert. 

Der PCR-Test ist genauer (höhere Sensitivität) als der Antigen-Test, die Auswertung dauert jedoch länger und er ist teurer.

Antigen-Schnelltest:

Der Antigen-Schnelltest (Roche SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test; Spezifität: 99,68%; Sensitivität: 96,52%) dient dem Nachweis einer aktuellen COVID-19-Virusinfektion.

Die Auswertung der Tests findet vor Ort am Flughafen statt, eine Laborauswertung ist hierfür nicht notwendig.

Beim Antigen-Schnellest werden die Proteine bzw. Proteinhüllen des Virus (viraler Antigene) nachgewiesen. 

Der Antigen-Test ist – speziell bei einer niedrigen Viruslast – ungenauer als der PCR-Test, die Auswertung dauert jedoch nur wenige Minuten und das Testverfahren ist günstiger.

PCR Test:

Nasen-Rachenabstrich oder Mund-Rachenabstrich 

(durchgeführt von geschultem medizinischen Personal)

Antigen-Schnelltest:

Nasen-Rachenabstrich 

(durchgeführt von geschultem medizinischen Personal)

PCR Test:

Ein Ergebnis liegt innerhalb weniger Stunden, jedoch spätestens am Folgetag vor.

Antigen-Schnelltest:

Ein Ergebnis liegt innerhalb von 30 Minuten vor.

PCR Test:

Der Befund wird in einem verschlüsselten E-Mail versendet.

Antigen-Schnelltest:

Der Befund wird in einem verschlüsselten E-Mail versendet.

PCR Test:

€ 69,00 für Erwachsene / € 49 für Kinder bis 18 Jahren

Die Leistung ist gemäß § 6 Abs. 1 Z 19 USTG 1994 von der Umsatzsteuer befreit.

Antigen-Schnelltest:

€ 25,00 für Erwachsene / € 15 für Kinder bis 18 Jahren

Die Leistung ist gemäß § 6 Abs. 1 Z 19 USTG 1994 von der Umsatzsteuer befreit.

PCR Test:

Ein positives Ergebnis wird als bestätigter COVID-19 Fall gewertet. Ein positives PCR-Testergebnis wird automatisch in das Epidemiologische Meldesystem (EMS) gemeldet. Die positiv getestete Person hat sich unverzüglich in Selbstquarantäne zu begeben und die zuständige Gesundheitsbehörde leitet weitere Schritte ein (u.a. Contact-Tracing).

Antigen-Schnelltest:

Ein positives Antigen-Testergebnis wird als Verdachtsfall eingestuft und wird automatisch der zuständigen Gesundheitsbehörde gemeldet. Die positiv getestete Person hat sich unverzüglich in Selbstquarantäne zu begeben und auf weitere Anweisungen der Gesundheitsbehörde zu warten. Positive Antigen-Testergebnisse werden in der Regel mittels PCR-Test bestätigt.

PCR Test:

Ein negativer PCR-Test kann unterschiedliche Rechtsfolgen auslösen. Dies kann von Reiserleichterungen bis hin zur Vermeidung von Quarantänebestimmungen reichen. Da die konkreten Anwendungsfelder jedoch höchst unterschiedlich sind bzw. die rechtlichen Rahmenbedingungen sich laufend ändern, wird empfohlen sich bei den zuständigen Behörden über den aktuellsten Stand zu informieren.

Antigen-Schnelltest:

Ein negativer Antigen-Schnelltest kann unterschiedliche Rechtsfolgen auslösen. Dies kann von Reiserleichterungen bis hin zur Vermeidung von Quarantänebestimmungen reichen. Da die konkreten Anwendungsfelder jedoch höchst unterschiedlich sind bzw. die rechtlichen Rahmenbedingungen sich laufend ändern, wird empfohlen sich bei den zuständigen Behörden über den aktuellsten Stand zu informieren.
 

Hinweis

Diese Angaben sind ohne Gewähr – detaillierte Informationen zu den unterschiedlichen COVID-19 Testverfahren finden Sie auf der Webseite des Gesundheitsministeriums.

Ablauf der COVID-19-Testungen am Flughafen Wien

Die Durchführung des PCR-Tests erfolgt rasch und unkompliziert:

Kommen Sie während unserer Anmeldezeiten (Montag bis Sonntag von 07:00-19:00 Uhr) direkt zum Anmeldeschalter im Office Park 3.

Für die Identifikation ist ein Lichtbildausweis vorzuweisen.

Eine Voranmeldung per Telefon oder Email ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass es entsprechend dem Patientenaufkommen zu Wartezeiten kommen kann. Bei stark erhöhter Nachfrage kann die Annahme zudem auch bereits zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen werden.

Zeitraum der Testungen

Die Testungen werden in folgenden Zeiträumen durchgeführt: Montag bis Sonntag von 07:00-20:00 Uhr (letzte Anmeldung um 19.00 Uhr).

Probeentnahme

Die Proben werden tief im Rachen (Nasen-Rachenabstrich oder Mund-Rachenabstrich) von geschultem medizinischen Personal genommen.

Dauer

Innerhalb von wenigen Stunden liegt das Ergebnis vor. Bei Testungen am Wochenende bzw. Feiertag liegt das Ergebnis am Folgetag vor.

Das Ergebnis wird mittels ärztlichem Befund (in Deutsch und Englisch) per verschlüsseltem E-Mail zugesendet.

Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der starken Nachfrage die Auswertungszeiten im Laufe des Tages verändern. Die Zeitfenster für die Emailbenachrichtigung sind wie folgt:

  • Bei Testabnahme bis 13:00 - Ärztliches Zeugnis noch am selben Tag bis 23:00 Uhr.
  • Bei Testabnahme nach 13:00 - Ärztliches Zeugnis am folgenden Tag bis 16:00 Uhr.
  • Test am Wochenende / Feiertag - Ärztliches Zeugnis am folgenden Tag bis 16:00 Uhr.

Bei den angegebenen Zeitfenstern handelt es sich um Richtzeiten. Es kann insbesondere bei starker Nachfrage oder bei einem unschlüssigen Ergebnis zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Kosten

Die Kosten für den Test inkl. ärztlichem Befund betragen € 69,00 für Erwachsene / € 49 für Kinder bis 18 Jahren und sind ausschließlich mit Bankomat- oder Kreditkarte (Visa, Mastercard und Maestro) vor Ort zu bezahlen.

Die Leistungen sind gemäß § 6 Abs. 1 Z 19 USTG 1994 von der Umsatzsteuer befreit.

AN WEN RICHTET SICH DAS ANGEBOT

Das Angebot der Testungen steht Passagieren sowie auch allen anderen Interessierten zur Verfügung.

Kinder werden ab dem 2. Geburtstag getestet.

Sie können hier das Anmeldeformular für den PCR-Test downloaden und vorausgefüllt zur Anmeldung mitbringen.

Checkliste was Sie zum Test mitbringen müssen

  • Lichtbildausweis
  • Bankomat oder Kreditkarte (kein Bargeld möglich)
  • Optional: bereits ausgefülltes Anmeldeformular

Sollten Sie Symptome haben ist ein Test ausgeschlossen

Kommen Sie zu ihrem eigenen Schutz mit einer FFP2 Maske. Das Tragen einer FFP2 Maske im Health Center ist verpflichtend.

Die Durchführung des Antigen-Tests (Roche SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test; Spezifität: 99,68%; Sensitivität: 96,52%) erfolgt rasch und unkompliziert:

Kommen Sie während unserer Anmeldezeiten (Montag bis Sonntag von 07:00-19:00 Uhr) direkt zum Anmeldeschalter im Office Park 3.

Für die Identifikation ist ein Lichtbildausweis vorzuweisen.

Eine Voranmeldung per Telefon oder Email ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass es entsprechend dem Patientenaufkommen zu Wartezeiten kommen kann. Bei stark erhöhter Nachfrage kann die Annahme zudem auch bereits zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen werden.

Zeitraum der Testungen

Die Testungen werden in folgenden Zeiträumen durchgeführt: Montag bis Sonntag von 07:00-20:00 Uhr (letzte Anmeldung um 19.00 Uhr).

Probeentnahme

Die Proben werden tief im Rachen (Nasen-Rachenabstrich) von geschultem medizinischen Personal genommen.

Dauer

Innerhalb von 30 Minuten wird den getesteten Personen der ärztliche Befund (in Deutsch und Englisch) per verschlüsseltem E-Mail zugesendet.

Kosten

Die Kosten für den Test inkl. ärztlichem Befund betragen € 25,00 für Erwachsene / € 15 für Kinder bis 18 Jahren  und sind ausschließlich mit Bankomat- oder Kreditkarte (Visa, Mastercard und Maestro) vor Ort zu bezahlen.

Die Leistungen sind gemäß § 6 Abs. 1 Z 19 USTG 1994 von der Umsatzsteuer befreit.

AN WEN RICHTET SICH DAS ANGEBOT

Das Angebot der Testungen steht Passagieren sowie auch allen anderen Interessierten zur Verfügung.

Kinder werden ab dem 2. Geburtstag getestet.

Sie können hier das Anmeldeformular für den Antigen-Schnelltest downloaden und vorausgefüllt zur Anmeldung mitbringen.

Checkliste was Sie zum Test mitbringen müssen

  • Lichtbildausweis
  • Bankomat oder Kreditkarte (kein Bargeld möglich)
  • Optional: bereits ausgefülltes Anmeldeformular

Sollten Sie Symptome haben ist ein Test ausgeschlossen

Kommen Sie zu ihrem eigenen Schutz mit einer FFP2 Maske. Das Tragen einer FFP2 Maske im Health Center ist verpflichtend.


PCR Test in Zusammenarbeit /in cooperation with

Hier Finden die Tests Statt

Die Tests finden direkt am Flughafen Wien im Office Park 3 statt. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich im Erdgeschoß. Der Office Park 3 ist das Gebäude zwischen NH-Hotel und Tower. Die Anmeldung ist über einen straßenseitigen Zugang begehbar.
 

Die nähesten Parkmöglichkeit ist in der Garage des Office Park 2 (Austrian Airlines Gebäude) oder im Parkhaus 4.
 

Kommen Sie zu ihrem eigenen Schutz mit einer FFP2 Maske. Das Tragen einer FFP2 Maske im Health Center ist verpflichtend.
 

Kommen Sie während unserer Anmeldezeiten (Montag bis Sonntag von 07:00-19:00 Uhr) direkt zum Anmeldeschalter im Office Park 3.


Die Testungen werden in folgenden Zeiträumen durchgeführt: Montag bis Sonntag von 07:00-20:00 Uhr (letzte Anmeldung um 19.00 Uhr).


Zum  Gesamtplan des Flughafen Wien wechseln.

 

Haben Sie Fragen?

Health Center Vienna Airport

Mail:  coronatest@viennaairport.com
Tel: 01-7007-24906
Web:  www.healthcenterairport.com

Sie können hier das jeweilige Anmeldeformular downloaden und vorausgefüllt zur Anmeldung mitbringen.

Wichtige Hinweise​

  • Testungen werden ausschließlich an Personen ohne COVID-19 Symptome (Fieber, Husten, etc.) bzw. ohne Kontakt zu einer möglicherweise an COVID-19 erkrankten Person durchgeführt. Personen, die selbst Symptome aufweisen oder Kontakt mit einer möglicherweise erkrankten Person hatten, sollten zu Hause bleiben und die Gesundheitshotline unter 1450 (gilt nur im österreichischen Telefonnetz) kontaktieren.
     
  • Eine mit einem PCR-Test positiv getestete Person wird als bestätigter Corona-Fall eingestuft und wird vom Labor automatisch der zuständigen Gesundheitsbehörde gemeldet. Die positiv getestete Person hat sich unverzüglich in Selbstquarantäne zu begeben und auf weitere Anweisungen der Gesundheitsbehörde zu warten.
     
  • Eine mit einem Antigen-Schnelltest (Roche SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test; Spezifität: 99,68%; Sensitivität: 96,52%) positiv getestete Person wird als Verdachtsfall eingestuft und wird vom Medical Center automatisch der zuständigen Gesundheitsbehörde gemeldet. Die positiv getestete Person hat sich unverzüglich in Selbstquarantäne zu begeben und auf weitere Anweisungen der Gesundheitsbehörde zu warten. Positive Antigen-Testergebnisse werden in der Regel mittels PCR-Test bestätigt – hierfür wird nach der Kontaktaufnahmen der Gesundheitsbehörde von der positiv getesteten Person die Hotline 1450 angerufen.
     
  • Sowohl PCR-Tests wie auch Antigen-Schnelltests bieten die Möglichkeit eines direkten Nachweises einer aktuellen COVID-19-Erkrankung. Falsch negative Ergebnisse können aber – auch wenn in seltenen Fällen – bei beiden Testungsvarianten vorkommen, d.h. eine Erkrankung mit SARS-CoV-2 kann damit nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die geltenden Gesundheitsvorschriften (Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Einhaltung von Abstandsregeln, etc.) müssen daher auch im Falle eines negativen Testergebnisses weiterhin eingehalten werden.

Allgemeine Vorkehrungen am Flughafen

Der Flughafen Wien hat zusätzlich zu den geltenden behördlichen Gesundheitsregelungen weitere Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen eingeführt, die für Passagiere und Beschäftigte einen sicheren und gesunden Abfertigungsbetrieb sicherstellen sollen. So gilt im gesamten Terminalbereich eine FFP2 Schutzmaskenpflicht für Passagiere, Abholende, Besucher und Beschäftigte. Check-in-, Boarding- und Informationsschalter sind mit Plexiglas-Schutz ausgestattet, an den Anstellflächen gibt es Abstandsmarkierungen und es wurden Handdesinfektionsständer aufgestellt. Über Durchsagen und Infomonitore im Terminal werden die Passagiere vor Ort über diese Maßnahmen informiert.