Jobs & Karriere

Ihre Karrieremöglichkeiten am Flughafen

Die Luftfahrtindustrie ist eine dynamische Wachstumsbranche und Motor der Weltwirtschaft. Sie verbindet Städte, Kontinente und vor allem Menschen. Der Flughafen Wien ist eine wichtige Drehscheibe zwischen West- und Osteuropa und ein Tor zur Welt. Für über 27 Millionen Passagiere war der Flughafen Wien im Jahr 2018 Ausgangs- und Endpunkt ihrer Reise.
 

Der Flughafen Wien wurde in den letzten Jahren mit dem "Best Airport Staff" Award von Skytrax ausgezeichnet. Entscheidend für die weitere Entwicklung und die steigenden Qualitätsanforderungen sind gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Werden auch Sie Teil dieses erfolgreichen Teams. Informieren Sie sich hier über die zahlreichen Karrieremöglichkeiten am Flughafen Wien. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Jobs der Flughafen Wien Gruppe

Aktuelle Jobs am Standort

Ihre Lehre in der Flughafen Wien AG

Ferialjob / Praktikum

 


Unsere MitarbeiterInnen zählen zu den Besten

Lernen Sie uns kennen

Dass wir zu den Besten zählen, haben wir bereits bewiesen. Zum dritten Mal in Folge erhielt der Flughafen Wien die Auszeichnung "Best Airport Staff" von Skytrax. Lernen Sie einen Teil dieses großartigen Flughafen-Teams kennen und erhalten Sie Einblicke in unsere Arbeitswelt.

MitarbeiterInnen des Flughafen Wien

"Glaube dir selbst und vertraue deinem Instinkt. Nutze jede Möglichkeit um neue Erfahrungen zu sammeln und deinen eigenen Horizont zu erweitern" sagt Thomas Steczowicsz. Das Positivste an seinem Job ist laut Thomas das Lächeln auf dem Gesicht der Passagiere, wenn ihnen bei Problemen geholfen wird.


 

"Sei glücklich mit dem was du hast und lass dich zu nichts drängen, was du nicht möchtest. Lerne aus deinen Fehlern und verzweifle nicht daran" sagt Cornelia Westenthaler, Passenger Handling Agent bei der Flughafen Wien AG. Cornelias Aufgabenbereich ist der Check-In und das Boarding. Am Check-In selbst ist sie für das Einchecken der Passagiere und deren Gepäck verantwortlich. Dazu zählt auch das Prüfen von Reisedokumenten. Beim Boarding selbst ist die Kommunikation mit dem Ramp Agent am wichtigsten, da mit diesem der gesamte Boardingablauf koordiniert wird.

"Bei jedem Dienst arbeite ich mit vielen verschiedenen Kollegen zusammen und lerne Menschen aus den verschiedensten Teilen der Welt kennen." Als Sicherheitskontrollorgan ist für Jennifer Jany kein Tag wie der andere. Sie kontrolliert die Passagiere sowie deren Gepäck auf verbotene Substanzen und Gegenstände und stellt sicher, dass alle Passagiere sicher und zufrieden ins Flugzeug steigen. "Man wird in einem 4-wöchigen Kurs theoretisch und praktisch ausgebildet."

 

“Warte nicht darauf, dass dir jemand anderer sagt was dir gut liegt, finde es selbst heraus, denn die meisten Sachen kennst du ja schon” sagt Anita Josic, Requirements Engineer bei der Flughafen Wien AG. Das Coolste für Anita ist es die Möglichkeit zu haben, sich viele Prozesse anzuschauen, vielen unterschiedlichen Personen zu begegnen und ihnen alle möglichen Fragen zu stellen.
 

"Eines der coolsten Dinge in meinem Job ist, dass ich manchmal mit dem Auto zwischen den Flugzeugen herumdüsen kann. Das ist jedes mal beeindruckend." Silke Bernögger ist für die Instandhaltung und Betreiberverantwortung der Betriebsobjekte verantwortlich. Sie begleitet Gebäude ab der Inbetriebnahme bis hin zum Abbruch. "Technisches Verständnis ist wesentlich, sowie Gespür für Anforderungen."

 

"Das Coolste an meinem Job ist, dass ich mir meine Zeit frei einteilen kann und ich Projekte von Anfang bis Ende begleite.” Monika Jochymek ist Projektleiterin und ist zusammen mit ihrem Team für 40 Gebäude am Flughafen Wien zuständig. In ihren Bereich fallen die Instandhaltung, Erhaltung, Beaufsichtigung von Umbauarbeiten sowie die Vermietung. “Mitbringen sollte man technisches Know-How, Flexibilität, Neugier und Engagement."

 

“Warte nicht darauf, dass dir jemand anderer sagt was dir gut liegt, finde es selbst heraus, denn die meisten Sachen kennst du ja schon” sagt Anita Josic, Requirements Engineer bei der Flughafen Wien AG. Das Coolste für Anita ist es die Möglichkeit zu haben, sich viele Prozesse anzuschauen, vielen unterschiedlichen Personen zu begegnen und ihnen alle möglichen Fragen zu stellen.

"Der Standort Flughafen ist einfach faszinierend. Wir bauen hier am Flughafen, wir haben eine unglaubliche Vielfalt an Bauprojekten", berichtet Martin Schulz, Leiter der Abteilung Bauprojekte bei der Flughafen Wien AG. Seine Aufgabe dabei ist das Abwickeln sämtlicher Bauprojekte. Das bedeutet nicht nur im kosten-technischen Rahmen, sondern auch im zeitlichen Rahmen die Projekte fertigzustellen.

MitarbeiterInnen des Flughafen Wien

"Ich bin draußen bei den Flugzeugen, bin am Vorfeld, kann die Flugzeuge von unten betrachten und kann Aussichten genießen, die andere nicht haben." Roman Brunner befindet sich im 4. Lehrjahr seiner Doppellehre zum Anlagenbetriebstechniker und Maschinen- und Metallbautechniker. Die Themengebiete dieses Lehrberufs sind Instandhaltung, Wartung und Störungsbehebung der Anlagen am Flughafen. "Man sollte Interesse für diesen Beruf mitbringen, den Rest lernt man in der Ausbildung."

 

"Wenn der Betrieb mit einem Deployment nicht weiterkommt, muss ich einspringen und helfen. Meistens über Telefon oder Computer." Matthias Karl ist Webentwickler und in der Abteilung Passagiersysteme tätig. Seine Arbeit findet im Hintergrund und im Teamwork mit Kollegen statt. Er arbeitet projektbasiert, designt Datenbanken, programmiert und unterstützt den Betrieb bei Deployments. "Ohne Englisch geht es nicht. Und man muss ein Projekt finden, das einen interessiert."

 

"Glaub an dich, freu dich auf die Zukunft - es wird super", würde Christoph Prenner, Software Tester bei der Flughafen Wien AG seinem 14-jährigen Ich verraten. Er ist für die Qualitätssicherung der Software zuständig, indem er sie ganz genau unter die Lupe nimmt. Dabei handelt es sich unter anderem um Software, die am Flughafen für die korrekte Darstellung von Informationen vorgesehen ist. Wenn Passagiere ihr Gate suchen oder Piloten Auskunft benötigen, werden diese Informationen in einer Software eingearbeitet. Das Coolste an seinem Job findet er, dass es ihn an ein Puzzle erinnert, wo sich im Laufe der Arbeit immer mehr Teile zusammenfügen und ein ganzes Bild entsteht.

"Am meisten Spaß macht es mir, planspielartig zu überlegen, wie sich der Flughafen mit all seinen Funktionalitäten und Aufgaben in der Zukunft weiterentwickeln kann." Als Vorstand der Flughafen Wien AG ist Julian Jäger für ein breites Sprektrum an Aufgabengebieten verantwortlich, zum Beispiel für die Leitung des Flugbetriebs, die IT und Technik, die Sicherheit und sämtliche operativen Aufgaben.

 

"Wach zu sein, eine Zeit lang aus Österreich weg zu gehen, also über die Grenze zu schauen und möglichst viele Erfahrungen zu sammeln", rät Günther Ofner seinem 14-jährigen Ich. Die tägliche Herausforderung für den Vorstand des Flughafen in Wien besteht darin, "dass jede Kleinigkeit die hier am Flughafen passiert, zu einem großen Problem werden kann für die vielen Menschen, die diese Infrastruktur nützen."

 

“Wenn ich nochmal jung wäre, würde ich mehr die Chance zum Lernen und Weiterbilden nutzen”, sagt Anlagentechniker Benedikt Kirschner, der bei der VAT am Flughafen Wien arbeitet. Benedikt findet es cool nah an Flugzeugen zu arbeiten und sich außerdem in der Firma in unterschiedlichen Richtungen verwirklichen zu können.

„Bernd Drescher ist Abfertigungsarbeiter bei der Flughafen Wien AG. Für Bernd ist es immer wieder ein Highlight, wenn er als Gerätefahrer bei einer 747 hoch oben steht und eine große Bühne bedient. Er ist zuständig für die Be- und Entladung von Flugzeugen sowie deren Reinigung. Sein Vorgesetzter, der Vorarbeiter, kontrolliert regelmäßig die Arbeit seiner Mitarbeiter und versichert sich, dass alles in Ordnung ist. Laut Bernd Drescher ist kein spezieller beruflicher Werdegang notwendig, um Abfertigungsarbeiter zu werden. Man sollte aber auf jeden Fall fit, offen und ein Teamplayer sein sowie einen Führerschein der Klasse B besitzen.“


 

Vorteile für Flughafen Wien Mitarbeiterinnen

Unsere MitarbeiterInnen profitieren von zahlreichen Angeboten und Benefits:

Für unsere Tochterunternehmen gelten leicht abweichende Regelungen.



Benefits für Mitarbeiter der Flughafen Wien AG


MitarbeiterInnen der Flughafen Wien AG haben die Möglichkeit den City Airport Train (CAT) kostenlos als Werksverkehrsmittel zu nutzen. Sammeltransport und unsere Mitfahrbörse (Drive2VIE) runden das Angebot ab.

 


Die Flughafen Wien AG bietet unterschiedlichste Arbeitszeitmodelle an (z.B.: Gleitzeit, Teilzeit, Schichtdienst, mobiles Arbeiten).


Die Flughafen Wien AG betreibt einen eigenen Kindergarten mit hervorragenden Öffnungszeiten. Dieses Angebot wird von unseren MitarbeiterInnen sehr geschätzt und gerne genutzt. 

 

Im Rahmen des Audit „berufundfamilie“ wurde dem Flughafen Wien im Jahr 2015 das Grundzertifikat und Gütesiegel verliehen. Der Flughafen Wien unterstützt als familienfreundlicher Arbeitgeber seine MitarbeiterInnen dabei, Familie und Beruf erfolgreich zu vereinbaren. Einige Beispiele für familienfreundlichen Maßnahmen:

  • Mitarbeiterbefragung inkl. Vereinbarkeitsthemen

  • Papamonat

  • Nofalls- und Sozialfonds

  • Verbindliche Mitarbeitergespräche

  • Sabbatical uvm.


Die MitarbeiterInnen der Flughafen Wien AG sind über eine Mitarbeiterstiftung zu 10% am Unternehmen beteiligt. Nach einem Kalenderjahr haben MitarbeiterInnen Anspruch auf einen dividendenabhängigen Ertrag.


MitarbeiterInnen erhalten von der Flughafen Wien AG einen Zuschuss und können diesen zur Verköstigung in zahlreichen Restaurants am Standort einlösen.


Tagesaktuelle Themen werden über das Intranet an die MitarbeiterInnen kommuniziert. Vierteljährlich erscheint die „Blockzeit“, unsere Mitarbeiterzeitung und unsere Facebook Seite „VIE MitarbeiterInnen Aktionen“ informiert top-aktuell über die neuesten Shop- und MitarbeiterInnenaktionen der Airport Shops.


MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit gegen Vorlage ihres VIE Ausweises vergünstigt am Flughafen Wien einzukaufen. 

Benefits für Mitarbeiter der Flughafen Wien AG


In den Köpfen aller Flughafen Wien AG KollegInnen steckt eine Menge Kreativität, auf die das Unternehmen nicht verzichten möchte. MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit mit ihren Erfahrungen, Ideen und ihrem Know-How Verbesserungsvorschläge einzubringen. Werden die Verbesserungsvorschläge umgesetzt, erhalten die MitarbeiterInnen eine Prämie.


Die Flughafen Wien AG verfügt über einen umfassenden und sektionsreichen Sportverein und ist im kulturellen Umfeld sehr engagiert und aktiv. 


Zur Gestaltung von gesunden Arbeitsplätzen ist eine Ergonomin im Einsatz. Ein Fitnesscenter am Standort steht allen MitarbeiterInnen zu vergünstigten Tarifen zur Verfügung. 


Informations- oder Erfahrungsaustausch ist uns besonders wichtig. Regelmäßig finden Veranstaltungen für unsere MitarbeiterInnen statt. Im Rahmen von  „Airport-Know-how“ Veranstaltungen können MitarbeiterInnen andere Bereiche und Kollegen kennenlernen. Direkten Kontakt mit unseren Vorständen ermöglicht die Veranstaltung „Nachgefragt“ und selbstverständlich feiern wir gemeinsame Erfolge bei einem jährlichen Mitarbeiterfest. Bei einer Weihnachtsfeier lassen wir das Jahr gemeinsam ausklingen.


Allen  MitarbeiterInnen steht ein gratis Freiluftparkplatz am Flughafen Wien Gelände zur Verfügung.


Wir unterstützen unsere MitarbeiterInnen in schwierigen Lebens-Situationen. Coaching, Beratung und Information durch einen externen Partner in beruflichen und privaten Belangen - dieses Service steht unseren MitarbeiterInnen und deren Angehörigen kostenlos und selbstverständlich  anonym und streng vertraulich zur Verfügung.


Seit Juni 2013 steht die neue Radroute für MitarbeiterInnen , Anrainer, und sonstige Radfreunde zur Verfügung. Für Flughafen Wien AG MitarbeiterInnen gibt es die Möglichkeit sich ein Mitarbeiter-Nextbike für 3 Stunden gratis auszuleihen. Der Weg in ein weiter entferntes Gebäude am Flughafen Areal, nach Schwechat oder Fischamend, kann so mit einem kurzen Ausflug an der frischen Luft verbunden werden.


MitarbeiterInnen, die über die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um gut zu arbeiten und um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein, sind eine Grundvoraussetzung für unseren Erfolg und für die Erreichung unserer Unternehmensstrategie. Deswegen ist auch die Aus- und Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen ein zentrales Element der Personalstrategie der Flughafen Wien AG.

Das Angebot an Aus- und Weiterbildungen am Flughafen Wien richtet sich an alle Berufsgruppen und ist bedarfsgerecht, strategiekonform, sowie maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen. Die Aus- und Weiterbildung erfolgt einerseits bereichsintern und jobspezifisch, andererseits bereichsübergreifend durch ein zentrales Weiterbildungsprogramm, das allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zur Verfügung steht.

Im Rahmen eines jährlich stattfindenden Mitarbeitergesprächs wird unter anderem das Thema persönliche Entwicklung und Aus- und Weiterbildung zwischen Führungskraft und MitarbeiterIn vereinbart, geplant und abgestimmt.

Neben fachspezifischer Weiterbildung bieten wir unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen auch eine breite Palette an persönlichkeitsbildenden Seminaren, Sprachkursen und IT- Trainings an.

Speziell für neue MitarbeiterInnen gibt es die Veranstaltung „Willkommen an Bord“. MitarbeiterInnen können außerdem durch die Veranstaltungsreihe „Airport Know How“ einen interessanten Einblick in unterschiedliche Bereiche  des Flughafens zu bekommen.

Für Führungskräfte gibt es ein individuell abgestimmtes Entwicklungsprogramm. Beginnend mit einem Development Center werden individuelle Entwicklungspläne erstellt und entsprechende Weiterbildungsmaßnahmen angeboten.

Immer wieder gibt es auch unternehmensweite Weiterbildungsschwerpunkte. Für unterschiedliche Zielgruppen werden hier maßgeschneiderte Programme entwickelt und angeboten. Ein Beispiel dafür ist ein umfangreiches Ausbildungsprogramm für Projektleiter.

Aus- und Weiterbildung wird am Flughafen also groß geschrieben. Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie bald bei „Willkommen an Bord“ begrüßen dürfen!