Neue Einreisebestimmungen nach Österreich

Seit 19. Dezember 2020 gelten neue Einreisebeschränkungen nach Österreich. Reisende nach Österreich müssen ab dem 19. Dezember 2020 zehn Tage in Quarantäne und können sich nach fünf Tagen freitesten. Der negative PCR- oder Antigen-Test muss auf eigene Kosten durchgeführt werden.

Ausnahmen für die Einschränkungen

Mit einem negativen Corona-Test ist die Einreise für Pendler, die aufgrund ihres Berufes, der Familie oder des Lebenspartners mindestens einmal pro Monat einreisen möglich. Unvorhersehbare Gründe im Familienkreis wie etwa Todesfälle, die Inanspruchnahme notwendiger medizinischer Leistungen und das Durchqueren von ausländischem Territorium (Großes Deutsches Eck, Kleinwalsertal) und Transitpassagiere stellen ebenfalls einen Ausnahmegrund dar. Weitere Ausnahmen betreffen etwa gewisse Berufsreisende (z.B. Pflegepersonal).

10-TÄGIGE QUARANTÄNE BEI EINREISE GILT WEITERHIN

Seit 15. Jänner 2021 gilt für die Einreise nach Österreich eine Registrierungspflicht. Zusätzlich mann man bei der Einreise nach Österreich weiterhin sofort eine zehntägige (Heim-)Quarantäne antreten ( Link zum Formular). Das vorzeitige Beenden der Quarantäne durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test ist frühestens am fünften Tag möglich (d.h. ab dem 5. Tag nach der Einreise). Ausgenommen von der Reisewarnung und der verpflichtenden Quarantäne sind derzeit Australien, Finnland, Island, Neuseeland, Singapur, Südkorea und der Vatikan.

Ausgenommen von der Quarantäne sind weiterhin u.a. Einreisen aus beruflichen Gründen, Personen, die auf der Durchreise sind sowie Personen, die in medizinischen Notfällen als Belgleitpersonen mitreisen. Diese dürfen unter Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Tests ohne Verpflichtung zur Quarantäne einreisen. Dieser Test darf zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sein. Weitere Informationen zu den Ausnahmeregeln erhalten Sie auf der  Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Bild: Flughafen Wien

KÜNFTIG WERDEN ANTIGEN-TESTS ANERKANNT

Eine wichtige Neuerung ist allerdings, dass künftig auch Antigen-Schnelltests für den Nachweis einer negativen Covid-19-Infektion anerkannt werden. Das erleichtert den Reiseprozess: Antigen-Schnelltests liefern in wenigen Minuten ein Ergebnis, sind kostengünstig, können einfach in den Reiseablauf integriert werden und sind großflächig einsetzbar. Am Flughafen Wien wurden  Antigen-Tests seit Oktober bei Austrian Airlines-Flügen getestet, das  Health Center bietet diese Tests ebenfalls an.

EU-App mit aktuellen Informationen

Die Re-open App der EU-Kommission bietet aktuelle Informationen zur Gesundheitssituation, Sicherheitsvorkehrungen und Reisebeschränkungen aller EU-Staaten und der Schengen-Mitglieder Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz. Reisende können sich hier über nationale Quarantäne- und Test-Regeln sowie Warn- und Nachverfolgungs-Apps informieren.

Die App ist für Android- und Apple-Geräte verfügbar.

Bild: Shutterstock