100 Jahre Luftpost: Ausstellung am Flughafen Wien

Pionierleistung der Luftfahrt: Vor 100 Jahren startete die weltweit erste Flugpostlinie in Wien, die erstmals die t​ägliche Zustellung von Briefen möglich machte. Zum 100jährigen Jubiläum hat der Flughafen Wien eine umfangreiche Ausstellung konzipiert. Zu sehen gibt es Postkarten aus dieser Zeit, Briefmarken und Kuverts, sowie Illustrationen von alten Flugzeugmodellen und sogar eine Bauanleitung für die Etrich-Taube. 
 

AusStellung

16.05.2018 - 30.09.2018
08:00 Uhr bis 22:00 Uhr (täglich)

In der Besucherwelt am Flughafen Wien 
Terminal 3, 4. Stock (nahe der Besucherterrasse)

Der Eintritt ist kostenfrei

FLUGFELD ASPERN WAR AUSGANGSPUNKT DER ERSTEN REGELMÄSSIGEN LUFTPOSTLINIE

Der Vorgänger des heutigen Flughafen Wien, das Flugfeld Aspern, war im März 1918 Ausgangspunkt für die erste tägliche Luftpostlinie weltweit. Auf der Strecke Wien-Krakau-Lemberg-Proskurow-Kiew wurden hin und retour jeweils 1.200km zurückgelegt, um mit Postsäcken Briefe und wichtige Schriftstücke zuzustellen. Auch in Sachen Flugzeugtechnik war Österreich treibende Kraft, so kamen etwa hauptsächlich Flugzeuge aus österreichisch-ungarischen Produktionsstätten zum Einsatz, wie etwa Hansa-Brandenburg C1-Maschinen. Überdies auch Albatros und Öffag C1-Maschinen. Betrieben wurde die Luftpostlinie bis Oktober 1918, ab 1954 übernahm der Flughafen Wien die Funktionen vom Flugfeld Aspern.


 

AUSSTELLUNG MIT INFOS ZUR LUFTPOSTLINIE, SOWIE HISTORISCHER FLUGTECHNIK

Der Flughafen Wien organisiert anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Luftpostlinie eine eigene Ausstellung, die mit Original-Postkarten, -Briefmarken und -Kuverts historisches Flair aufkommen lässt. Doch nicht nur mit der ersten regelmäßigen Flugpostlinie war Österreich treibende Kraft, auch in Sachen Flugtechnik wurden maßgebliche Entwicklungen aus Österreich gesetzt, so etwa vom österreichischen Flugpionier Igo Etrich, der mit der Etrich-Taube eines der ersten in größerer Stückzahl gebauten Flugzeugtypen geschaffen hat. Die Bauanleitung zu besagtem Flugzeug lässt sich ebenfalls auf der historischen Ausstellung am Flughafen Wien bewundern.