Handgepäck

Sie tragen nur Handgepäck, eine Handtasche oder einen Laptop bei sich? Hier erfahren Sie alle Vorgaben für die Dimension Ihres Handgepäcks oder die erlaubte Anzahl.

Informieren Sie sich schon vor Ihrer Reise, was Sie mitführen dürfen und was verboten ist und lesen Sie hier alle Richtlinien rund um den Transport von Flüssigkeiten.

TIPPS FÜR IHR HANDGEPÄCK

    Sinnvolles Packen beginnt zu Hause. Je weniger Handgepäck sie haben, desto schneller kommen Sie durch die Sicherheitskontrolle.

    Bewahren Sie wichtige Reisedokumente (Reisepass, Boarding Pass) leicht erreichbar auf – in der Handtasche, im Mantel, in Seitentaschen des Koffers.

    Flüssigkeiten sollten Sie griffbereit (obenauf im Koffer) und in einem Plastikbeutel transportieren (maximal 100 ml je Behälter und insgesamt maximal 1 Liter).

    Den Plastikbeutel mit allen Flüssigkeiten und alle elektronischen Geräte (Handy, Laptop, Tablet) müssen Sie bei der Security separat von Koffern und Taschen auf das Band legen.

    Nehmen Sie eine wieder befüllbare und verschließbare Trinkflasche mit. Diese können Sie leer durch die Security bringen und danach wieder mit Wasser auffüllen.

    Welche und wie viele Handgepäckstücks sind erlaubt?

      • Ein Koffer oder ein Rucksack. Die Dimensionen variieren von Fluglinie zu Fluglinie. 
         
      • Ein persönlicher Gegenstand wie eine Handtasche, eine Laptoptasche oder ein Aktenkoffer.
         
      • Eine weitere kleine Handtasche wird meist akzeptiert.
         
      • Finden Sie  hier (Airline Liste) Ihre Airline und erkundigen Sie sich direkt bei der Airline.

      Welche Flüssigkeiten dürfen ohne technischer Kontrolle im Handgepäck mitgeführt werden?



      Maximal 100ml große Gebinde (oder kleiner), befüllt mit ungefährlichen Flüssigkeiten, aufbewahrt innerhalb eines maximal 1l großen, durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutels.
       


      Medizinische Produkte, bis zu einer Gebindegröße von maximal 100ml insofern diese auf der Reise von der mitführenden Person benötigt werden. Babynahrung bis zu einer Gebindegröße von maximal 100ml, diätetische Nahrung bis zu einer Gebindegröße von maximal 100ml insofern diese auf der Reise von der mitführenden Person benötigt werden.
       



      Einkäufe aus dem Airportshopping-Bereich des Flughafen Wien, welcher sich nach der Bordkartenzutrittskontrolle befindet, sofern:

      • diese in einem manipulationssicheren Beutel (STEB - Security Tamper Evident Bag) verpackt wurden,
      • sich die Originalrechnung darin befindet,
      • der Beutel unversehrt, ungeöffnet und nicht manipuliert wurde.
      Bitte beachten Sie, dass diese Einkäufe auf Zufalls Basis einer technischen Kontrolle unterzogen werden können.

      Liste der verbotenen Gegenstände

      Prüfen Sie, ob Ihr mitzunehmender Gegenstand auf unserer Liste aufscheint.

      Suchen Sie eine bestimmte Kategorie?
      nicht erlaubtnicht erlaubt = verbotener Gegenstand
      Hinweise zu verbotenen Gegenständen

      Um größtmögliche Sicherheit allen Passagieren zu bieten und auch um Missverständnisse in der Flugzeugkabine während des Fluges ausschließen zu können, hat die europäische Union im Jahre 2015 eine Verordnung verabschiedet, welche klare Angaben darüber macht, welche Gegenstände nicht in den Sicherheitsbereich, also den Bereich eines Flughafens der besonders geschützt werden muss, mitgenommen werden dürfen.

      Da jedoch all dieses Gegenstände Ihr Eigentum darstellen, dürfen Sie selbstverständlich selbst darüber entscheiden, welche Maßnahmen zu treffen sind, nach dem diese an der Sicherheitskontrolle zurückgewiesen wurden. Vienna International Airport Security Services GmbH (VIAS) bietet Ihnen als Serviceleistung verschiedene Lösungen an.

      Sie können Ihre Gegenstände bis zu Ihrer Rückkunft sicher bei uns deponieren, oder aber auch an eine von Ihnen gewünschte Adresse verschicken lassen, sofern die Gegenstände in einem Kuvert der Größe A4 Platz finden. Wünschen Sie dennoch dass Ihre Gegenstände mit Ihnen mitreisen, assistieren wir gerne beim nachträglichen Check-In bei Ihrer Fluggesellschaft.

      Über das EU-Recht hinaus, müssen auch nationale Gesetzgebungen beachtet werden.

      So sind

      • Waffen aller Art

      • Munition aller Art

      • Kriegsmaterial aller Art

      • Schieß- und Sprengmittel aller Art

      laut österreichischem Luftfahrtsicherheitsgesetz verboten. Werden derartige Gegenstände in Ihrem Handgepäck aufgefunden, muss umgehend die Polizei verständigt werden.

      Bitte beachten Sie, dass es aus Sicherheitsgründen zum Zeitpunkt Ihrer Reise dazu kommen kann, dass auch Gegenstände und Flüssigkeiten, welche hier nicht angeführt sind oder aber innerhalb der hier angeführten Messgrenzen liegen, als verboten eingestuft und an der Sicherheitskontrolle zurückgewiesen werden.

      In diesen Fällen bietet die Vienna International Airport Security Services GmbH im Auftrag der Flughafen Wien AG ein Depot- sowie Postservice an, bei welchem Sie Ihren als verboten eingestuften Gegenstand gem. den geltenden Preisen wahlweise für einen bestimmten Zeitraum am Flughafen Wien einlagern oder aber an eine Wunschadresse verschicken lassen können. Alle Informationen zum Depot- sowie Posterservice erhalten Sie direkt an der Kontrollstelle oder am Security Service Counter.

      Vielen Dank für Ihr Verständnis.

      Gegenstand

      erlaubt/verboten

      Babynahrung, Babyflasche

      erlaubt im Handgepäck, inklusive Babynahrung und Flüssigkeiten (Menge für die Dauer der Reise!)

      Babypuder, Gesichtspuder

      erlaubt im Handgepäck

      Batterien

      herkömmliche Batterien und Akkus (Lithium-Ionen, wie im Handy, Digitalkamera) sind erlaubt, für Spezialfälle bitte jeweilige Fluglinie kontaktieren (wie z.B. bei Nasszellenbatterien)

      Einwegrasierer

      erlaubt im Handgepäck

      Elektronische Geräte

      erlaubt im Handgepäck, Laptop und Tablets müssen vor der Sicherheitskontrolle aus dem Handgepäck entnommen werden und separat durchleuchtet werden

      Elektronische Haushaltsgeräte

      erlaubt bezüglich Sicherheitskontrolle; Verweis auf Flugline bezüglich Größe und Gewicht

      Leere Flaschen, sonstige leere Gebinde, wie Gläser etc

      erlaubt im Handgepäck

      Fotoapparat, Kameras, Stative, etc.

      erlaubt im Handgepäck, auch keine Einschränkungen bezüglich herkömmlicher Batterien und Akkus

      Gehstock, Krücken, Gehhilfe, Nordic Walking Sticks

      erlaubt im Handgepäck

      Haarfön

      erlaubt im Handgepäck

      Kontaktlinsenflüssigkeit

      erlaubt im Handgepäck

      Lebensmittel fest, wie Brot, Getreide, etc.

      erlaubt im Handgepäck

      Lip Gloss

      erlaubt im Handgepäck, Transport nur im 1 Liter Plastikbeute

      Lippenstift fest

      erlaubt im Handgepäck

      Marmelade, Aufstriche, Honig, etc.

      verboten, wenn größer als 100 ml im Handgepäck

      Medikamente fest, wie Tabletten

      keine Einschränkungen

      Medikamente flüssig, wie Salben, Cremen, etc.

      Menge für die Dauer der Reise im Handgepäck erlaubt; muss nicht im Plastikbeutel transportiert werden; ärztliche Bestätigung oder Rezept nicht erforderlich; Empfehlung: Transport in der Originalverpackung

      Rasierklingen

      verboten im Handgepäck

      Regenschirm und Taschenschirm

      erlaubt im Handgepäck

      Sachertorte

      erlaubt im Handgepäck

      Spritzen, Insulin, Thrombose

      erlaubt im Handgepäck, siehe flüssige Medikamente

      Streichhölzer

      erlaubt im Handgepäck, mit Ausnahme von Überall- Anzünder (verboten im Reisegepäck)

      Wurst

      Hartwurst erlaubt, Streichwurst nur 100 ml im 1 Liter Plastikbeutel


      Verbotener Gegenstand im Handgepäck – was tun?

      Sie wurden in der Sicherheitskontrolle aufgehalten und tragen unbeabsichtigt einen verbotenen oder von der Sicherheitskontrolle abgewiesenen Gegenstand bei sich?

      Dann bietet der Flughafen Wien die Möglichkeiten

      • Sie bei einem nachträglichen Check-in zu unterstützen (bitte klären Sie mögliche Zusatzkosten in diesem Fall mit Ihrer Airline ab)
      • den Gegenstand zu lagern (SIKO Depot Service) 
      • oder via Postservice (maximal ein A4-Kuvert) an eine Wunschadresse zu senden.

      Unsere MitarbeiterInnen am Security Service Counter am Terminal 1 und am Terminal 3 informieren Sie gerne direkt vor Ort. 

      Für Anregung oder Kritik wenden Sie sich persönlich an uns oder per Mail:
      ombudsstelle-sicherheit@vienna-airport.com


      Zusammenfassung

      Was ist erlaubt?

      Flüssigkeiten sind alle Getränke, streichfähige Speisen, Gels, Shampoo, Lotionen, Öle, Schäume, Aerosole, Sprays, Kosmetika, Cremen und Pasten.

      Für flüssige Lebensmittel wie Joghurt, Nutella oder Marmelade gelten die Flüssigkeitsbestimmungen. Für Waren mit tierischem Ursprung lesen Sie die EU-Richtlinien.

      Das ist erlaubt!

      • Einzelne Behältern mit maximal 100ml pro Behälter.
      • Alle Behälter müssen in einem wieder verschließbaren, transparenten Plastikbeutel mit maximal 1l Fassungsvermögen verpackt sein.
      • Maximal ein Beutel mit 1l Fassungsvermögen pro Person.
      • Medikamente oder Spezialnahrung sind ebenso in Behältern von bis zu 100ml aufzubewahren. Mit Nachweis sind größere Mengen erlaubt.
      • Babynahrung ist in der entsprechenden Menge für die jeweilige Reise erlaubt.
      • Duty-Free-Waren im STEB Beutel ist erlaubt (Sie erhalten den STEB Beutel bei Kauf einer Ware im Duty Free Shop).
      • Feile, Pinzette oder Scheren mit maximal 6 cm Gesamtlänge
      • Laptop, Tablet, Mobiltelefon, Fotoapparat
      • Einwegrasierer, Spritzen, Streichhölzer, Regenschirme, kleine Batterien
      • Feste Nahrungsmittel wie Brot
      Was ist nicht erlaubt?
      • Flüssigkeiten in Behältern mit mehr als 100ml.
      • Pulver oder pulverähnliche Substanzen in Mengen von mehr als 350 g/ml und bei Bedenken der Kontrollorgane auch in geringeren Mengen (Achtung: Flüge in die USA)
      • Spitze und scharfe Gegenstände (zB. Messer, Rasierklinge, Axt, Schwert, ...)
      • Geräte mit Klingen mit mehr als 6 cm Länge
      • Gewehre, Feuerwaffen, Munition, Geräte zum Abschießen (zB. Pfeil & Bogen, Harpunen, Katapulte, ...)
      • Betäubungsgeräte, -sprays und -chemikalien
      • Werkzeug (zB. Lötlampe, Bohrmaschine, ...)
      • Schlagwaffen (zB. Knüppel, Baseball, ...)
      • Spreng- und Brandstoffe und Sprengsätze
      • giftige, radioaktive, ätzende oder korrodierende Stoffe
      • Drogen oder drogenähnliche Substanzen
      • geschützte oder gefährdete Tiere und Pflanzenarten oder Gegenstände aus diesen Materialien (zB. aus Elfenbein, Krokodilleder, ...)
      Bitte beachten Sie: nationale Gesetze können teilweise strenger sein. Informieren Sie sich über die Handgepäcksbestimmungen der Zielflughäfen.