Corona/Covid-19 PCR-Tests am Flughafen Wien

Am Flughafen Wien besteht die Möglichkeit, einen molekularbiologischen Corona/Covid-19-Test (PCR-Test) zu machen. Innerhalb von etwa 3 bis 6 Stunden liegt das Ergebnis vor.

PCR-Tests dienen – im Unterschied zu Antikörpertests – dem Nachweis einer aktuellen Covid-19-Infektion. Der Befund stellt eine Momentaufnahme dar, eine spätere Erkrankung kann hiermit jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Welchen Vorteil Ihnen ein PCR-Test BRINGT 

Personen, die derzeit nach Österreich einreisen, müssen gemäß der geltenden behördlichen Regelungen bei der Einreise entweder ein Gesundheitszeugnis mit einem negativen Covid-19-Befund (PCR-Test - nicht älter als 4 Tage) vorweisen oder eine 14-tägige Quarantäne antreten. 

Wenn während der Quarantäne ein PCR-Test mit negativem COVID-19-Ergebnis gemacht wird, kann die vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne nach Ankunft in Österreich beendet werden.

Von Wien abfliegende Passagiere, können mit dem Gesundheitszeugnis, bei einer Einreise in ein anderes Land, ihre Corona-Freiheit nachweisen.Die Gültigkeit ist jedoch abhängig von den Einreisebestimmungen und vorbehaltlich der Zustimmung der jeweiligen nationalen Behörden an der Zieldestination.

Reisenden wird dringend empfohlen, sich vor Reiseantritt über die aktuellen Einreise- und Gesundheitsbestimmungen des jeweiligen Landes zu informieren. Die Informationen dazu kann Ihnen nur die Behörde des jeweiligen Landes geben, nicht aber das Health Center Vienna Airport. 

Ablauf Des PCR-TESTs & Anmeldung

Die Durchführung des PCR-Tests erfolgt rasch und unkompliziert:

  • Sie vereinbaren direkt beim Health Center Vienna Airport unter +43-1-7007-24906 (Sprache Deutsch & Englisch) oder mittels E-Mail   coronatest@viennaairport.com  einen Termin. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) von 09:00-17:00 Uhr.
    Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der großen Nachfrage zu längeren Wartezeiten am Telefon bzw. bei der Beantwortung von E-Mails kommt.
     
  • Die Proben werden von unseren Ärzten entweder tief im Rachen oder im Nasenraum genommen.
     
  • Innerhalb von etwa 3 bis 6 Stunden* liegt das Ergebnis vor.
     
  • Die Kosten für den Test inklusive Befund betragen EUR 190,– (Preis inkl. MwSt.) und sind ausschließlich mit Bankomat- oder Kreditkarte vor Ort zu bezahlen.
  • Getesteten Personen wird der Befund (in Deutsch und Englisch) per E-Mail zugesendet. In Ausnahmefällen kann der Befund auch persönlich abgeholt werden**.

* Bitte beachten Sie, dass sich aufgrund der starken Nachfrage die Auswertungszeiten im Laufe des Tages verändern. Die Zeitfenster für die Emailbenachrichtigung sind wie folgt:
  • Test bis 10:00 Uhr – Gesundheitszeugnis bis ca. 14:00 Uhr
  • Test zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr – Gesundheitszeugnis bis ca. 16:00 Uhr
  • Test zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr – Gesundheitszeugnis bis ca. 18:00 Uhr
  • Test nach 14:00 Uhr – Gesundheitszeugnis bis ca. 10:00 Uhr des kommenden Tages
 ** Die persönlichen Abholungszeiten sind wie folgt:
  • Tests vor 12:00 Uhr durchgeführt – Abholzeit am selben Tag von 16:00-17:00 Uhr.
  • Test nach 12:00 Uhr durchgeführt – Abholzeit am darauffolgenden Tag ab 10:00 Uhr - sofern geöffnet ist (bitte die Öffnungszeiten beachten).

AN WEN RICHTET SICH DAS ANGEBOT

Das Angebot der Testungen steht Passagieren sowie auch allen anderen Interessierten zur Verfügung.
Um einen engeren Kontakt mit anderen KundInnen beim Test zu vermeiden, ist eine Terminvereinbarung davor unbedingt notwendig.
 

Hier Finden die Tests Statt

Die Tests finden direkt am Flughafen Wien im Office Park 3 statt. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich im Erdgeschoß. Der Office Park 3 ist das Gebäude zwischen NH-Hotel und Tower. Die Anmeldung ist über einen straßenseitigen Zugang begehbar.

Die nähesten Parkmöglichkeit ist in der Garage des Office Park 2 (Austrian Airlines Gebäude) oder im Parkhaus 4.


Zum  Gesamtplan des Flughafen Wien wechseln.

 

wichtige Hinweise

Bei einem positiven Befund werden getestete Personen umgehend benachrichtigt. Diese positive Testung muss zudem nach behördlichen Vorgaben gemeldet werden.
Testungen werden ausschließlich an Personen ohne  Covid-19 Symptome (Fieber, Husten) bzw. ohne Kontakt zu einer möglicherweise an Covid-19 erkrankten Person durchgeführt. Personen, die selbst Symptome aufweisen oder Kontakt mit einer möglicherweise erkrankten Person hatten, sollten zu Hause bleiben und die Gesundheitshotline unter 1450 (gilt nur im österreichischen Telefonnetz) kontaktieren. 

Häufig gestellte Fragen

Übersicht FAQs
  • Grundsätzlich gibt es kein Flugverbot in andere Länder und auch der Flughafen Wien hält als kritische Infrastruktur den Betrieb aufrecht.

  • Auch wenn der Linienverkehr bis auf gewisse Ausnahmen (z.B. Frankfurt, Minsk, Istanbul, Doha) nahezu zum Erliegen gekommen ist, ist die General Aviation in Österreich weiterhin einsatzbereit.

  • Natürlich sollte auf Reisewarnungen des Außenministeriums Rücksicht genommen werden.

  • Bei einem möglichen Rückflug nach Österreich ist zu beachten, dass es derzeit ein Landeverbot für Flugzeuge aus Corona-Risikogebieten gibt. Die Länder die mit einem Landeverbot verhängt sind, sind in einer Verordnung des Gesundheitsministeriums definiert. Aktuell zählen folgende zehn Länder dazu: Volksrepublik China, Islamische Republik Iran, Italienische Republik, Schweiz, Frankreich, Spanien, Vereinigtes Königreich, Niederlande, Russische Föderation, Ukraine.

  • Für alle Flüge nach Österreich gelten die Regelungen, welche durch die Verordnung über die Einreise auf dem Luftweg nach Österreich vom Gesundheitsministerium definiert wurden.

  • Bei allen am Flughafen Wien ankommenden Passagieren wird unmittelbar nach der Ankunft von der zuständigen Gesundheitsbehörde ein Gesundheitscheck (u.a. Messung Körpertemperatur) vorgenommen.

  • Grundsätzlich muss jeder Einreisende ein Gesundheitszeugnis mit negativem COVID-19-Befund (nicht älter als 4 Tage) vorweisen. Ohne ein solches Gesundheitszeugnis müssen sich Österreicher oder EU-Bürger (sofern deren unverzüglich Ausreise nicht möglich ist) in eine 14-tägige (Heim-)Quarantäne begeben. Drittstaatsangehörigen ist die Einreise nach Österreich von außerhalb des Schengen-Raumes auf dem Luftweg ohne gültigen Aufenthaltstitel aktuell nicht (bzw. nur in seltenen Ausnahmefällen) erlaubt.

  • Durch das Vorweisen eines Gesundheitszeugnisses mit negativem COVID-19-Befund (nicht älter als 4 Tage) kann eine Quarantäne bei der Einreise vermieden werden. Um dieses Gesundheitszeugnis zu erhalten muss ein molekularbiologischer Test (also ein PCR-Test - kein Antikörper-Schnelltest) gemacht werden.

  • Zudem kann wenn ein während der Quarantäne durchgeführter molekularbiologischer Test auf Covid-19 negativ ist, die 14-tägige selbstüberwachte Heimquarantäne bzw. die Unterbringung in einer geeigneten Unterkunft ebenfalls beendet werden.

  • Diese molekularbiologischen Tests (PCR-Tests) dienen dem Nachweis einer aktuellen COVID-19-Infektion. Für PCR-Tests werden Proben entweder tief im Rachen oder im Nasenraum genommen.

  • Das Health Center Vienna Airport hat ein Labor eingerichtet, in welchem solche molekularbiologischen Tests unkompliziert und rasch durchgeführt werden können. Kosten: 190 EUR; Dauer bis zum Befund: etwa 3 - 6 Stunden.

  • Derzeit gibt es kaum einheitliche Regeln den internationalen Verkehr betreffend. Vor jeder Reise sollten daher die Bestimmungen des jeweiligen Ziellandes auf der Außenministeriumswebseite kontrolliert werden.

  • Zukünftig soll es jedoch wieder bilaterale, europäische und internationale Abkommen geben, welche das Reisen erleichtern, jedoch die Ausbreitung des Virus einschränken. Einen konkreten zeitlichen Fahrplan gibt es hierfür jedoch derzeit noch nicht.

  • Im Hinblick auf die schrittweise Wiederaufnahme von Linienflugverbindungen und einem damit zu erwartenden zunehmenden Passagieraufkommen führt der Flughafen Wien zusätzlich zu den geltenden behördlichen Gesundheitsregelungen weitere Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen ein, die für Passagiere und Beschäftigte einen sicheren und gesunden Abfertigungsbetrieb sicherstellen sollen.

  • So gilt ab sofort im gesamten Terminalbereich eine Schutzmaskenpflicht für Passagiere und Beschäftigte. Check-in-, Boarding- und Informationsschalter sind mit Plexiglas-Schutz ausgestattet, an den Anstellflächen gibt es Abstandsmarkierungen und es werden Handdesinfektionsständer aufgestellt. Über Durchsagen und Infomonitore im Terminal werden die Passagiere vor Ort über diese Maßnahmen informiert. Im Falle von Busabfertigungen wird die Zahl der Passagiere pro Bus limitiert, um auch im Bus das Halten eines ausreichenden Sicherheitsabstandes zu ermöglichen. Fluglinien haben selbst auch Schutzmaßnahmen für den Flugbetrieb, wie eine Maskenpflicht an Bord, festgelegt