REISE-CHECKLISTE:

7 DINGE, DIE MAN OFT VERGISST

Die Jause wartet auf dem Küchentisch, die Zahnbürste ist im Zahnputzbecher, und der neue Krimi liegt auf dem Nachtkasten. Dagegen ist prinzipiell nichts einzuwenden, wäre man nicht gerade auf dem Weg zum Flughafen.

Tatsächlich zählen diese drei Dinge zu den sieben häufigsten, die es vor lauter Stress und Müdigkeit oft nicht mehr in den Koffer schaffen. Checken Sie deswegen rechtzeitig, ob diese wichtigen Reisebegleiter in Ihren Taschen gelandet sind. Und wenn nicht: Es gibt immer eine Lösung!

1. Zahnpasta und Zahnbürste

Warum sie oft auf der Strecke bleiben? Zeitig läutet der Wecker. Alles ist gepackt, nur Zahnpasta und Zahnbürste warten auf ihren letzten Einsatz vor der frühmorgendlichen Abfahrt zum Flughafen. Die Kombination aus zu wenig Schlaf und zu viel Stress macht bekanntlich vergesslich. Die Folge: Das Zahnputzzeug macht Urlaub, aber leider zu Hause.

Lösung: Kein Grund, dass Ihnen das Grinsen vergeht. Denn Zahnpasta und Zahnbürste finden Sie hier …

2. Reiseproviant

Der Snack ist weg. Denn während Sie sich aufmachen, um rechtzeitig Ihr Gate zu erreichen, bleibt Ihr liebevoll zubereitetes Sandwich in letzter Sekunde zu Hause liegen. Mit Hunger einen langen Reisetag starten – da müssen Sie jetzt durch? Nicht doch! Besorgen Sie sich herzhafte Jausen, üppige Salate oder frisch gepresste Juices direkt am Flughafen Wien.

Lösung: Mit „Picnic on Board“ können Sie alle Speisen und Getränke in jedem Restaurant am Flughafen Wien als Take Away Menü einpacken lassen.

3. Bücher

Vorfreude ist die schönste Freude. Deswegen haben Sie sich extra für den bevorstehenden Urlaub die dazu passende Reiselektüre besorgt. Doch diese hütet gerade Ihr Nachtkästchen zu Hause, während Sie sich auf den Weg zum Check-in machen. Ärgerlich, aber kein Grund für miese Urlaubsstimmung!
 
Lösung: Schmökern Sie in den Buchgeschäften am Flughafen Wien, und lassen Sie sich von aktuellen Bestsellern, beliebten Magazinen und literarischen Klassikern inspirieren.

4. Ladekabel

Urlaub oder Businesstrip ohne Smartphone? Das ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Denn das Smartphone – unser ständiger Begleiter – verbindet uns nicht nur mit Familie und Arbeitskollegen. Wir posten, chatten und fotografieren mit unseren Handys. Ein vergessenes Ladekabel macht daher richtig üble Laune.
 
Lösung: Keine Frage, ein neues Ladekabel muss her! Capi – „The Travellers Electronic Company“ am Flughafen Wien – hält, was es verspricht, und bietet Ladekabel für unterschiedliche Smartphones.

5. Adapter

Mit dem guten Gefühl, dass Sie dieses Mal wirklich an alles gedacht haben, steigen Sie in das Flughafentaxi ein. Der Föhn, die Lautsprecherboxen und sogar das Ladekabel für das Telefon sind dieses Mal mit dabei. Ein Koffer voll mit unentbehrlichen elektronischen Geräten – doch haben Sie auch an einen Adapter gedacht?
 
Lösung: Wenn nicht, gibt es keinen Grund zum Verzagen. Der Ärger über die eigene Vergesslichkeit ist sofort verflogen, sobald der neue Adapter im Handgepäck landet. Und den gibt es hier:

6. Medikamente

Die ständigen Allergien, die wiederkehrenden Kopfschmerzen oder der leichte Schnupfen, den Sie sich wenige Tage vor Ihrer Abreise eingefangen haben, machen im Gegensatz zu Ihnen keinen Urlaub. Zu blöd, dass bei Ihren Reisevorbereitungen keine Zeit für einen Apothekenbesuch blieb.
 
Lösung: Kein Problem, diese Zeit haben Sie jetzt. Nutzen Sie die letzte Gelegenheit vor Ihrem Abflug, und besuchen Sie die Apotheke am Flughafen Wien.

7. Sonnenbrille

In wenigen Stunden startet Ihr Flugzeug in den Süden! Die längste Zeit sehnen Sie sich nach Sonne, Lesen am Pool, Schwimmen im Meer. Während Sie sich schon an den Strand träumen, greifen Sie instinktiv an Ihre Brusttasche, an der normalerweise Ihre Sonnenbrille hängt. Würde diese nicht stattdessen zu Hause im Vorzimmer liegen und auf ihren lang ersehnten Einsatz in der Sonne warten.
 
Lösung: Lassen Sie nur keine Wolken über Ihre heitere Urlaubsstimmung aufziehen. Stattdessen einfach eine neue Sonnenbrille kaufen – und zwar zum Beispiel hier: