Strenge Schutzmaßnahmen am Flughafen Wien

06. November 2020 - Am Flughafen Wien gelten schon seit Beginn der Covid-19-Pandemie strenge Schutzmaßnahmen. Im gesamten Terminal gilt eine Schutzmaskenpflicht für Passagiere und Beschäftigte. Mit der neuen, ab 7. November 2020 geltenden Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung sind auch am gesamten Flughafen-Gelände nicht anliegende Masken wie etwa Face-Shields nicht mehr zulässig. Die Flughafen Wien-Lounge und zahlreiche Gastronomiebetriebe bieten im November Take-Away-Services für Reisende an.
 

Der Flughafen Wien steht in enger Zusammenarbeit mit den österreichischen Gesundheitsbehörden und erfüllt alle Anforderungen, um die Gesundheit der Passagiere zu gewährleisten. So gilt im gesamten Bereich des Flughafen Wien eine strenge Maskenpflicht für Passagiere und Mitarbeiter in geschlossenen Räumen, mit der neuen, ab 7. November 2020 geltenden Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung sind Face-Shields und andere nicht anliegende Masken nicht mehr zulässig.

Check-in-, Boarding- und Informationsschalter sind mit Plexiglas-Schutz ausgestattet, an den Anstellflächen gibt es Abstandsmarkierungen und es sind zahlreiche Handdesinfektionsständer aufgestellt. Über Durchsagen und Infomonitore im Terminal werden die Passagiere vor Ort über die Schutzmaßnahmen und Abstandsregel informiert. 

Der Flughafen Wien führt außerdem am gesamten Standort verstärkte Reinigungstätigkeiten durch. So werden Handläufe, Türgriffe und Sanitäranlagen öfter gereinigt, Filter in Lüftungsanlagen werden häufiger gewechselt. Personen mit Beschwerden können sich jederzeit an Mitarbeiter des Flughafen Wien wenden.

Bild: Flughafen WIen

Bild: Flughafen WIen

PCR- und Antigen-Tests am Flughafen Wien

Der Flughafen Wien bietet die Möglichkeit, direkt am Airport einen molekularbiologischen Covid-19-Test in Form eines Rachenabstriches durchzuführen. Die Kosten für den Test betragen 120 €. Das Health Center Vienna Airport im Office Park 3 führt täglich von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr PCR-Tests durch. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Das Testergebnis liegt dem Kunden spätestens am Folgetag per E-Mail vor. Alle Informationen zu den PCR-Tests unter  www.vienaairport.com/coronatest.

Gastronomie-Angebot am Flughafen Wien

Da aufgrund der neuen COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung (gültig von 03. – 30.11.2020) die Konsumation von Speisen und Getränken in Gastronomiebereichen/Lounges nicht gestattet ist, bieten zahlreiche Gastronomiebetreiber Take-Away-Produkte für alle Reisenden an. So stehen derzeit bei den F-Gates Jamie's Deli und Juice Factory, bei den G-Gates Henry's, im öffentlichen Bereich das Ritazza für Passagiere zur Verfügung. Die SKY Loungebleibt ebenfalls geöffnet und steht Reisenden mit ihren Services wie Gratis-Download internationaler Zeitungen und Magazine, Relax- und Businessbereiche, Duschen, Raucherkabine zur Verfügung. Lounge-Besucher erhalten beim Verlassen der Räumlichkeiten eine "Take-Away-Snackbag".