Presseaussendungen & News

Presseaussendungen & News

12.04.2007 | Presseaussendungen

Teilnahme an Versteigerung der Konzession zum
Terminalbetrieb am Flughafen Antalya

 

 

Die Flughafen Wien AG hat heute bekannt gegeben, dass sich das Unternehmen gemeinsam mit dem türkischen Partner Celebi Hava Servisi A.S. um die Konzession zum Betrieb der drei Terminals des Flughafens Antalya bewirbt. Die Konzessionsdauer beträgt insgesamt 17 Jahre. Die Einnahmen setzen sich aus Passagiertarif und Umsatzabgaben aus dem Non-Aviation-Sektor zusammen. Die Konzession wird im Zuge einer Versteigerung durch das „General Directorate of State Airports Authority“ in Ankara vergeben.
 
Das Projekt Antalya passt ausgezeichnet in die Internationalisierungsstrategie der Flughafen Wien AG. Der Flughafen Antalya besteht aus einem nationalen sowie zwei internationalen Terminals und liegt etwa 10 km östlich des Stadtzentrums. Mit ca. 16 Millionen Passagieren ist Antalya der größte türkische Touristikflughafen. Die beiden internationalen Terminals werden derzeit von CELEBI und FRAPORT betrieben. Nunmehr soll die Konzession zum Betrieb aller drei Terminals neu vergeben werden. Der Flughafen Antalya zeichnete sich schon in den vergangenen Jahren durch ein weit über dem Durchschnitt liegendes Passagierwachstum aus. Auch für die nächsten Jahre wird mit einer Fortsetzung des positiven Trends gerechnet. Für die türkische Wirtschaft zeichnet sich für das 4. Quartal 2006 und das Gesamtjahr 2007 ein dynamisches Wachstum bei starken Exporten und zunehmendem Verbrauchervertrauen ab.
 
 
Weitere Informationen erteilen Ihnen gerne:
Michael Kochwalter      (+43-1-) 7007-22300
Mag. Brigitta Pongratz   (+43-1-) 7007-23000