Aus- und Weiterbildung

Das Angebot an Aus- und Weiterbildungen am Flughafen Wien richtet sich an alle Berufsgruppen und ist bedarfsgerecht, strategiekonform, sowie maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen.
 
Die Aus- und Weiterbildung erfolgt einerseits bereichsintern und jobspezifisch, andererseits bereichsübergreifend durch ein zentrales Weiterbildungsprogramm, das allen MitarbeiterInnen zur Verfügung steht. 
 
Dazu zählen beispielsweise:
 
  • Allgemeine Sicherheitsschulung (verpflichtend für alle neuen MitarbeiterInnen)
  • Sprachtrainings
  • EDV-Schulungen
  • Kommunikations- und Präsentationstrainings
  • VIE-Führungskräfteaus- und Weiterbildungsprogramm für Angestellte, Meister und Vorarbeiter
  • Kommunikations- und Teambuilding Training für Red Caps und Loading Supervisors
  • Office Management Lehrgang für die SekretariatsmitarbeiterInnen
  • Persönlichkeitsbildende Seminare, uvm.
Darüberhinaus können MitarbeiterInnen in Abstimmung mit ihrer Führungskraft auch noch selbst gewählte Seminare bei externen Anbietern zur Weiterbildung in ihrem speziellen Fachbereich besuchen.
 

Internationale Austauschprogramme und Zusammenarbeit mit externen Partnern

Eine Kooperation mit internationalen Partnerflughäfen ermöglicht den Austausch und die Weiterentwicklung von fachspezifischem Flughafen Know-how bei allen bei der Flughafen Wien AG vertretenen Tätigkeitsprofilen.
 

So konnten bereits MitarbeiterInnen des Flughafen Wien und der Flughäfen Malta und München im Rahmen eines solchen freiwilligen, mehrtägigen Austauschprogramms dem jeweils anderen Flughafen einen Besuch abstatten.

 

Vorteile:

  • Kennenlernen der Arbeitsabläufe des eigenen Arbeitsgebietes auf einem anderen Flughafen
  • Umfassender fachlicher Austausch mit KollegInnen
  • Erlernen von Best Practice bzw. eventuellen Verbesserungsmöglichkeiten in eigenen Abläufen und Strukturen
  • Kennenlernen einer anderen Kultur, eines anderen Landes und neuer KollegInnen