Presseaussendungen & News

Presseaussendungen & News

Ars Electronica und Flughafen Wien präsentieren Multimedia-Installationen im Terminal

 

Spannende Multimedia-Kunstprojekte der Ars Electronica erleben Reisende derzeit am Flughafen Wien: Von 1. Juli bis 31. August 2011 sind unter dem Titel „Passenger ARTspace“ vier Installationen eingerichtet, die von Passagieren interaktiv gesteuert werden können.

 

„Reface“ und „Innocence“ im Pier Ost und Pier West

Im Wartebereich bei den D-Gates hat die US-amerikanische Künstlergruppe Tmema die Installation „Reface“ eingerichtet. Per Videokamera können Passagiere Porträtaufnahmen von sich anfertigen, die dann in drei Teile ? Stirn-, Augen- und Mundpartie ? geteilt und gemeinsam mit Bildern von anderen Reisenden zu immer neuen „faces“ zusammen gefügt werden. Die Installation „Innocence“ ist im Pier West und im Pier Ost eingerichtet. Dabei werden die Reisenden von zwei Kameras erfasst und die Aufnahme auf einen großen Bildschirm in eine virtuelle, märchenhafte Welt übertragen. Die Person kann durch Bewegungen die Szenerie am Bildschirm interaktiv steuern und dadurch Laub aufwirbeln oder Wellenbewegungen auslösen.

 

„Shadowgram“ in den B-Gates

In den B-Gates ist ein überdimensionales Gästebuch installiert: „Shadowgram“ ist Freitag von 14 Uhr bis 20 Uhr und Sonntag von 16 Uhr bis 20 Uhr aktiviert, Passagiere können sich dabei vor einer Lichtwand fotografieren lassen. Das Ergebnis, ein Schattenbild in Form ihrer Silhouette, kann als Miniatur-Aufkleber ausgedruckt und mitgenommen werden. Gleichzeitig kann jeder Reisende seine Silhouette zusammen mit einem kurzen Statement in einer Sprechblase auf einer „Landkarte“ hinterlassen.

 

Die Multimedia-Installationen finden im Rahmen der diesjährigen Sommeraktion für Reisende am Flughafen Wien statt. In den vergangenen Jahren wurden Passagiere beispielsweise durch Straßenkünstler bei „Terminal StreetART“ unterhalten oder erhielten einen Frühstücksgruß bei ihrer Ankunft am Airport. Erste Eindrücke zu den Installationen finden Interessierte unter www.aec.at/futurelab und www.flong.com/projects/reface.

 

 

Rückfragehinweis: Pressestelle Flughafen Wien AG

Peter Kleemann (+43-1-) 7007-23000

Clemens Schleinzer (+43-1-) 7007-22399

Birgit Fehsler (+43-1-) 7007-22254

p.kleemann@viennaairport.com

c.schleinzer@viennaairport.com

b.fehsler@viennaairport.com