Verkehrsergebnisse

  


12.02.2009 | IR-Verkehrsergebnisse
Die Anzahl der abgefertigten Passagiere ging im Jänner 2009 im Vergleich zum Jänner 2008 um 12,1 Prozent auf insgesamt 1.155.452 Fluggäste zurück und liegt damit immer noch über dem Niveau von Jänner 2007.
 
Die Flugbewegungen gingen um 9,3 Prozent zurück, das Höchstabfluggewicht (Maximum Take Off Weight) verringerte sich um 8,2 Prozent, die Fracht um 22,7 Prozent. Die Anzahl der Lokalpassagiere ging um 11,5 Prozent auf 788.747 Passagiere zurück.
 
Osteuropa verzeichnete bei den Passagierzahlen im Vergleich zum Jänner 2008 ein Minus von 15,9 Prozent, der Nahe Osten ein Minus von 0,3 Prozent.
 
Prognose für Gesamtjahr 2009 mit Passagierrückgang um minus 5 Prozent bleibt aufrecht
 
Ausgehend von den hohen Steigerungsraten beim Passagieraufkommen im 1. Halbjahr 2008 um 12,8 Prozent rechnet der Flughafen Wien mit deutlichen schwächeren Wachstumszahlen vor allem im 1. Halbjahr 2009. Die Prognose von  5,0 Prozent Passagierrückgang für das Gesamtjahr 2009 bleibt aufrecht.
 
 
 
Die Ergebnisse im Detail
Jänner 2009
Veränderung zu 2008
in Prozent:
Passagiere:
1.155.452
-12,1
Transferpassagiere:
362.674
-13,6
Maximum Take Off Weight (in Tonnen):
549.630
-8,2
Flugbewegungen (an + ab):
18.973
-9,3
Cargo in Tonnen (Luftfracht und Trucking):
16.233
-22,7

 
Rückfragehinweis:
Konzernkommunikation Flughafen Wien AG
Peter Kleemann (+43-1-) 7007-23000 p.kleemann@viennaairport.com
Birgit Fehsler (+43-1-) 7007-22254 b.fehsler@viennaairport.com