IR - Presseaussendungen

 

Flughafen Wien: Vorstand setzt weitere Schritte zur Produktivitätssteigerung - Neustrukturierung des Bereichs „Bau“ - Komplettierung des Führungsteams durch Besetzung weiterer Positionen

 

Zur Steigerung von Produktivität und Managementkapazität werden vom Vorstand nun weitere Schritte gesetzt: Mit 1. Jänner 2012 werden alle Bautätigkeiten des Flughafens in einem zentralen Baubereich zusammengeführt. Weiters wird der Bereich „Technische Dienste“ neu aufgestellt. Gemeinsam mit der Bündelung der Einkaufsaktivitäten des Unternehmens im neuen Bereich „Zentraler Einkauf“ und der Zentralisierung der Controllingfunktionen im Bereich „Strategie & Controlling“ hat der Flughafen Wien seine Organisation weiter verbessert. Ebenso wurden wichtige Führungspositionen neu besetzt. Der Aufsichtsrat der Flughafen Wien AG wurde in der heutigen Sitzung über die Entscheidungen informiert.

 

Stärkung der Baukompetenz: Neuer Baubereich ab 1. Jänner 2012

Die Bautätigkeiten am Flughafen-Standort sind vielfältig und reichen von der Errichtung von kleinen Betriebsgebäuden, über Parkhäuser und ?anlagen, Rollbahnen und Anlagen am Flughafen-Vorfeld bis zur Errichtung von Terminals und anderen Hochbauten. Mit 1. Jänner 2012 werden alle Bereiche zusammengeführt und um Aufgaben des Facility Managements erweitert. Damit werden alle planungs-, bau- und gebäudetechnischen Aufgaben in einer Verantwortung gebündelt, mit dem Ziel, künftige Bauprojekte besser abwickeln zu können. Dadurch stärkt der Flughafen Wien seine Rolle als Bauherr und reduziert nicht zuletzt den Bedarf an externen Konsulenten, womit der Flughafen Wien auch einer wesentlichen Empfehlung des Rechnungshofes folgt. Die Leitung des neuen Bereichs „Planung und Bau“ übernimmt DI Norbert Steiner.

 

Neue Leitung für Finanzen, Generalsekretariat und Operations

Im Zuge der Neuaufstellung der Unternehmensorganisation wurden nach internen und externen Ausschreibungen auch weitere Entscheidungen zu bisher interimistisch besetzten Führungspositionen getroffen. Die Leitung des Generalsekretariates//Rechtsabteilung wird mit 1. Dezember 2011 an Dr. Wolfgang Köberl (35) übertragen, der seit sieben Jahren im Unternehmen tätig ist. Zum Leiter des Bereichs „Operations“ wird Mag. Nikolaus Gretzmacher (36) bestellt, der vorher am Flughafen Wien schon für „Airline Marketing“ tätig war.

 

Für die Leitung des Bereiches „Finanz- und Rechnungswesen“ wird Mag. Rita Heiss (42) bestellt, die über langjährige Erfahrungen im Bereich Rechnungswesen und Controlling, sowie als kaufmännische Geschäftsführerin verfügt.

 

Gemeinsam mit den bereits im Oktober bestellten Bereichsleitern Mag. Andreas Eder (Zentraler Einkauf) und Mag. Wolfgang Fasching (Handling) wurden mit den aktuellen Personalentscheidungen weitere Schritte zur Komplettierung des künftigen Führungsteams der Flughafen Wien AG gesetzt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Rückfragehinweis: Pressestelle Flughafen Wien AG

Peter Kleemann (+43-1-) 7007-23000

Clemens Schleinzer (+43-1-) 7007-22399