IR - Presseaussendungen

Flughafen Wien AG: Verträge mit Heinemann und SPAR für Skylink-Flächen unterzeichnet
 
In der Terminalerweiterung VIE-Skylink werden ab Inbetriebnahme 32 Retail- und 18 Gastronomieflächen mit insgesamt 9.600 zur Verfügung stehen. Die Verträge mit den größten Betreibern konnten jetzt abgeschlossen werden. Durch Skylink verdoppelt der Flughafen Wien seine Retail- und Gastronomieflächen auf rund 19.600 m² und bietet Passagieren ein neues Reiseerlebnis.
 
„Mit der Inbetriebnahme von Skylink wird der Flughafen Wien ein noch komfortableres Shoppingerlebnis und eine tolle Markenvielfalt bieten. Bereits heute ist der Bereich Non Aviation ein wichtiger Umsatzträger für den Flughafen Wien, die Weiterentwicklung dieses Segments ist für uns von entscheidender Bedeutung. Daher setzen wir bei Skylink auch auf starke und international erfolgreiche Marken. Wir freuen uns daher, die erfolgreiche Partnerschaft mit Heinemann weiter ausbauen und mit SPAR Gourmet einen neuen Partner für die Nahversorgung am Standort vorstellen zu können“, so Ernest Gabmann, Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG.
 
Shoppingangebot für alle Zielgruppen
Das Retail- und Gastronomieangebot in der Terminalerweiterung Skylink ist für die verschiedenen Zielgruppen wie Passagiere, Besucher oder Mitarbeiter ausgelegt. Im Rahmen eines „Free-Flow“-Konzepts werden Reisende nach einer zentralen Sicherheitskontrolle durch die Retail- und Gastronomiebereiche geführt. In der Ebene 1 (Schengen) und der Ebene 3 (International) werden sich dabei Duty Free/Duty Paid-Shops und Flagshipstores von Luxusmarken finden. Besuchern und Abholern werden zahlreiche Nahversorgerbetriebe im öffentlichen Bereich zur Verfügung stehen.
 
Neue Gastronomiebetriebe am Standort
So findet sich in der Ankunftshalle von Skylink zukünftig mit SPAR Gourmet ein neuer Partner für den Nahversorgungsbereich. Der Hamburger Travel-Retail-Profi Heinemann ist auch in der Terminalerweiterung Skylink mit seinem neu konzipierten Markenauftritt in einem erstklassig gestalteten Walk-Through-Konzept vertreten. Im Gastronomiebereich wurde ein Vertrag mit der Firma Airest abgeschlossen, die mit den eigens für den Flughafen Wien entwickelten Konzepten „Decanto“ und „Indochine light 21“ vertreten sein werden. Ebenfalls finalisiert wurde der Vertrag mit der Bäckereikette Anker, die eine Filiale in der Terminalerweiterung Skylink betreiben werden. Die Verträge mit weiteren Betreibern für die Retail- und Gastronomieflächen in der Terminalerweiterung Skylink werden demnächst abgeschlossen.
 
 
Rückfragehinweis: Pressestelle Flughafen Wien AG
Peter Kleemann (+43-1-) 7007-23000                                        
Clemens Schleinzer (+43-1-) 7007-22399                                  
Birgit Fehsler (+43-1-) 7007-22254                                                                  
p.kleemann@viennaairport.com                                                    
c.schleinzer@viennaairport.com                                                         
b.fehsler@viennaairport.com