Zollkontrolle

Zollkontrolle
 Diverse Waren, die Sie während Ihrer Reise eingekauft haben, müssen bei der Einfuhr nach Österreich beim Zoll deklariert werden.
 
Pro Person dürfen bei der Einreise aus Nicht-EU Staaten folgende Waren, abhängig von der Menge, abgabefrei mitgenommen werden:
Zollfreigrenzen im Wert von bis zu ca. € 430,--
 
200 Stück Zigaretten
oder50 Stück Zigarren
oder
100 Stück Zigarillos
oder
250 g Tabak
bzw.
eine anteilige Zusammenstellung
und
4 l Wein
und
1 l Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22% vol.
oder
2 l Spirituosen/ Apéritifs mit einem Alkholgehalt von weniger als 22% vol.
oder
2 l Champagner/ Sekt/ Likörwein
bzw.
eine anteilige Zusammenstellung

Für andere Waren gilt der Richtwert von maximal € 430,--/ Person und für Reisende unter 15 Jahren € 150,--/ Person (€ 430,-- gelten nur für Flugreisende, auf dem Landweg beträgt die Freimenge € 300,--). Richtwerte für Alkoholika und Tabakwaren gelten ab einem Alter von 17 Jahren.
 
Bei mehreren Reisenden dürfen Freigrenzen nicht zusammengerechnet werden. Es ist z.B. nicht möglich, dass Sie eine Ware im Wert von € 860,-- zu zweit abgabefrei mitbringen.
 

Zollbestimmungen bei der Ausreise aus Österreich

Bei der Ausreise in Länder außerhalb der EU gelten die Einfuhrbestimmungen des jeweiligen Landes.
Für Ihre Einkäufe bekommen Nicht-EU-Bürger die Mehrwertsteuer rückerstattet.
 

Ein- und Ausfuhr von Barmitteln

Anlässlich der Verbringung von Barmitteln oder anderer Zahlungsinstrumente (Traveller Checks, Goldbarren, Goldmünzen usw.) über einen Betrag von EURO 10.000,00 in und aus der Europäischen Union, ist eine Anmeldung gem. VO (EG) 1889/05 Art. 3 Abs. 2 bei einem Zollamt erforderlich.
Anmeldungsformulare sind bei den Zollschaltern oder im Zollamt erhältlich.
 

Ausfuhr von Waren

Über die aktuell geltenden Ausfuhrbestimmungen informieren Sie sich bitte auf der Seite des  Bundesministeriums für Finanzen. Das hierfür zuständige Zollbüro am Flughafen Wien befindet sich in der Ankunftsebene, Ebene 0.